Grossbaustelle Ilanz

Mittwoch, 15.März 2017

Mit Faszination betrachte ich jeden Tag die Fortschritte auf der Grossbaustelle in Ilanz, wenn ich dort vorbei gehe.

Hier wird Flüssigbeton aus einem grossen Behälter zwischen die Schalungen geschüttet, welcher mit grossen Beton- Transportern vom Betonwerk in Reichenau- Tamins abgeholt wird.

Kürzlich durfte ich wieder einmal mit so einem Beton - Transporter auf dem Beifahrersitz mitfahren nach Reichenau Tamins, wo der Transporter wieder aufgefüllt wurde und dann wieder zurück hinauf nach Ilanz zur Baustelle.  So lerne ich nette Chauffeure kennen und habe schöne Gefühle auf diesen Fahrten, bei interessanter Unterhaltung mit dem Chauffeur.   Für mich ist dies halt viel schöner als in meiner Notschlafstelle oben herum zu hocken u. an meinen schlim- men Problemen als Justiz- und Bankenopfer herum zu studieren.

Diese Bauarbeiter in oranger Sicherheits- Kleidung haben einen sehr anspruchsvollen, harten Job !   Das ist schon aus diesem Bild oben ersichtlich.   Hier ist so ein Beton- Transporter im Bild:

Aus einer gewissen Distanz gesehen sieht dies mit den drei hohen Kränen so aus:

Bauarbeiter sagten mir auf meine Frage, dass der blaue Kran 49 Meter hoch sei mit einem 65 Meter langen Ausleger.  Damit überragt der Kran sogar das zwölfstöckige Gebäude des Hotels Eden.  So einen gigantischen Kran habe ich in meinem Leben noch nie gesehen !   Da muss der Kranführer ganz schön klettern um in die Kabine oben zu gelangen !

Von einem anderen Standort aus jenseits der Bahnlinie sieht dies so aus:

Und hier noch ein Bild mit Abendstimmung:

Natürlich stehen die Kräne senkrecht, nicht schief.  Dies ist nur eine Bildverzerrung der Kamera.

Hier nochmals ein Bild von den drei Bauarbeitern über der hohen Schalung:

Dies mal für heute.   Mit liebem Gruss,

Thyl Steinemann

<<<<<< O >>>>>>

> Nächste Webseite