199    Ein weiterer BÜGA-Tag

Montag, 10.Juli 2017

Heute entschloss ich mich für eine grössere Bahnfahrt mit der Rhätischen Bahn, nahm den Zug nach Chur bis Reichenau, wo ich umstieg in den Zug mit dem Ziel St. Moritz.

Diese Fahrt über viele Brücken und durch eine Reihe von Tunneln war sehr eindrücklich.  Nach der Durchquerung des Albula-Tunnels kamen wir ins Engadin und bald zur Endstation St. Moritz.  Dort war ich natürlich schon mehrmals früher mit meinen Eltern und später mit meinen Kindern und mit meiner Ehefrau.

Am Bahnhof St. Moritz besorgte ich mir ein Gemüse- Sandwich und ein Fläschlein Rivella als *Mittag- essen".

Auch die Rückfahrt war wieder recht spannend.  Nach dem Albula- Tunnel fuhren wir an der giganti- schen Baustelle für einen neuen, parallelen Albula- Tunnel vorbei, wo ich auch Bilder Machte:

Auf langen gelben Transportbändern wird der Aushub vom Tunnel zu einer Depotstelle gefördert.

In Reichenau, stieg ich wieder um in einen Zug Richtung Disentis, der um 16.33h in Ilanz ankam.   Es sah zunehmend sehr bedrohlich aus nach einem schweren Gewitter.

Aber die Wetterengel sorgten dafür, dass ich noch fast trocken wieder in meine Mansarde zurück kam.   Dann begann ein schweres Gewitter mit Blitz und Donner und mit starkem Regen.

Nach einem kleinen Abendessen setzte ich mich wieder an den Computer für verschiedene Arbeiten, so auch für die Kontrolle und Überarbeitung meiner vielen Kompositionen, dass die Notenblätter perfekt sind für eine Veröffentlichung.

Dann war es nun Zeit für eine warme Dusche und für die Nachtruhe im Bett.  Und dies wär's wieder für heute.

Alles Gute und viel Spass mit meinen Webseiten !    Thyl Steinemann

 <<<<<< O >>>>>>

> Nächste Webseite