< < <  M u s i k  > > >

Glücklicherweise wuchs ich in einer musikalischen Familie auf.  Unser Vater spielte sehr gut Geige und unsere Mutter spielte Gitarre und sang dazu viele Lieder.  Wir hatten auch ein Klavier, auf welchem Musiker spielten, wenn sie zu uns zu einem Übungsabend kamen, welche öfters stattfanden.

Unser Nachbar Heiri Gutermann spielte perfekt Querflöte und übte regelmässig, so dass wir diese Melodien bekannter Komponisten bald fast auswendig kannten, denn die Trennwand zu unserem Reihenhaus war sehr ringhörig.

Wir fünf Kinder durften Alle mindestens ein Musikinstrument zu spielen erlernen:   Urs erlernte das Cello spielen, Veronika und Eva  Klavier und Mathias Querflöte.

Ich begann wie alle Anderen auch mit C- Blockflöte und mit etwa 7 Jahren mit Violine bei Anna Ammann, einer Geigenlehrerin an der Stockerstrasse in Zürich, nicht sehr weit von uns.  Später zog sie um in eine grössere Wohnung am Rennweg.  Sie gründete ein Schülerorchester, in dem ich auch mitspielen durfte und so das Zusammenspiel lernte.

Nach etwa 7 Jahren Geigenunterricht endeten meine Stunden bei Anna Amman und ich durfte noch zu einem Konzertmeister zur Weiterbildung für Interpretation u. Ausdruck- Schulung von anspruchsvollen Kompositionen, z.B. von Albinoni und von J.S.Bach.

Während meiner Lerne als Orgelbauer gab mir eine ehemalige Klassenkameradin von der Rudolf Steiner Schule etwas Klavierunterricht, mit der Bedingung, dass ich bei ihr auch "Musik- und Harmonielehre" lerne.  Ich meinte zwar dies nicht zu gebrauchen, aber Francoise Rothen bestand darauf.  Ich wusste natürlich nicht, dass ich etwa 50 Jahre später selbst mit Komponieren beginnen werde (aber meine Musikengel wussten dies schon ! ).   Heute bin ich froh, dass ich wenigstens eine Melodie, ein Menuett zweihändig spielen kann, auf Orgeln sogar auf zwei Manualen und Pedal.

-------------------------------------------------------------------------------------------

<<<< Sponsoring-Antrag >>>>
von Komponist + Spielmann Thyl Steinemann

Es ist nun an der Zeit, dass ich mit meinem schon sehr umfangreichen musikalischen Lebenswerk an die Öffentlichkeit trete. 

Wie Sie wohl wissen, ist so eine Veröffentlichung im grossen Stil auch mit grösseren Kosten verbunden.  Leider hat mir das Schicksal durch den früheren Besitzer meines gemieteten Hauses und durch einen aus Kostengründen abgebrochenen Gerichtsprozess einen enormen Schaden zugefügt, der mich im Jahr 2007 in die Situation brachte mit monatlich rund 500 Franken UNTER dem Existenzminimum auskommen zu müssen, was natürlich ohne gelegentliche Hilfe von lieben Freunden unmöglich ist. 

Jetzt benötige ich zur Unterstützung der Veröffentlichung meines musikalischen Lebenswerkes Unterstützung von Institutionen und Sponsoren mit Begeisterung für wirklich gute Musik.

Als Volkstänzer und Spielmann konnte ich im Jahr 1981, zusammen mit meiner Ehefrau Sylvia, mit dem Volkstanzkreis Bern erstmals eine Skandinavienreise mitmachen, auf der ich in Norwegen die Hardanger Fiedel „Hardingfela“ kennen lernte und dann sogar so ein wunderschönes Instrument vom Goldmedaillen- Gewinner Harald Lund bauen lassen und erwerben konnte:

Und in Schweden lernten wir die Tastenfiedel „Nyckelharpa“ kennen (Bild unten).  Solche Instrumente konnte ich in den Folgejahren auf weiteren Skandinavienreisen auch erwerben, wie unten zu sehen, wie sie noch von Sylvia gespielt wurde.

Ein faszinierender Konzertabend des Schweizer Quantett Kobelt in Arosa animierte mich im Jahr 1984 mit eigener Kompositionstätigkeit  zu beginnen, in der Art „konzertanter Volksmusik“.  Ich begann vorerst mit Spielmannsmelodien im Schwedenstil und erweiterte mein Repertoire spontan mit weiteren Stilen:

Ø Norwegische Spielmannsweisen,

Ø   Österreichische und Bayrische Volksmusik

Ø   Englische und irische Weisen,

Ø   Bodenständige Schweizer Volks- und Volkstanzmusik, wie

o     Ländler

o     Polkas,  Kreuzpolkas

o     Schottisch

o     Walzer

o     Mazurkas

o     Märsche

o     Galopp

Ø Lieder in Deutsch und „Gassenlieder“ in Mundart

Ø Kirchenlieder und Choräle

Ø Klaviermusik; wird z.B. am Konservatorium von Elektrostal (bei Moskau) sehr geschätzt.

Ø Orgelstücke  ( ich bin selbst auch gelernter Pfeifen- und Digital-Orgelbauer )

Ø Klarinetten, Trompeten und Posaunenstücke

Ø Märsche für Blasmusik

Wie Sie sehen und hören, ist mein Kompositions-Spektrum sehr breit und in sich sehr vielseitig.

Mathias Amadeus Freund, Konzertmeister der Münchner Philharmonie hat meine Art des Komponierens sehr schön dargestellt im beigefügten Schreiben.  Leider ist unser lieber Freund, der sogar an einem unserer Konzerte mitspielte, inzwischen verstorben.

Schon in den Siebzigerjahren begann ich mit Studenten zusammen zu musizieren und an verschiedenen Anlässen aufzutreten.  Wir nannten unsere Gruppe „Mattanjaca“.  Dieser Name setzte sich zusammen aus den Namens- buchstaben unserer Mitspieler:   Marcel, Thyl, Tanja, Carol.  

Leider waren dann diese jungen Leute mit ihrem Studium und nach ihrer Familiengründung so stark beansprucht, dass sie nicht mehr regelmässig mitspielen konnten und ich neue Mitspielerinnen finden musste.  Ausserdem wechselten Sylvia und ich 1997 den Wohnort vom Zürcher Unterland ins Bündner Oberland, was das regelmässige zusammen Musizieren mit ihnen erschwerte.

Das neue Schweizer Streicher Ensemble „Nordica“ entstand etwa 1975.  Ich wählte diesen Namen, weil wir anfänglich vorwiegend nordische Melodien in unseren Programmen aufführten. Wir spielten an Hochzeiten und an runden Geburtstagen, führten aber auch schon eine Reihe von abendfüllenden Kirchenkonzerten durch in Siat, Waltensburg und in Amden,  z.T. auch in Zusammenwirkung mit Kirchenchören (in Sagogn und Surcuolm, GR) und mit einem Blockflöten-Ensemble (Kirchenkonzert in der Berggemeinde Stierva, GR ) und auch im Ausland.

Seit 1993 bestehen auch eigene Webseiten:   www.nordica.ch   ( zurzeit in Arbeit )

Noch mit der „Mattanjaca“ nahmen wir 1986 Teil an einer Instrumental-Weiterbildungswoche, dem „Rättvikdan- sen“ am Siljansee, wo wir uns so richtig in die schwedische Spielart einüben konnten mit auswendig gelernten schwedischen Spielmannsmelodien, die wir am Ende der Arbeitswoche übungshalber sogar auf einem öffentlichen Platz in Rättvik aufführten.

Dank unserer Fähigkeit, einige schwedische Spielmannsmelodien dreistimmig auswendig spielen zu können, zeigte sich Harald Lund, ein begabter norwegischer Instrumentenbauer bereit, mir eine neue Hardingfela zu bauen, welche kräftiger klingt als die üblichen Instrumente norwegischer Spielleute, damit ich in unserem Streicher- Ensemble „Nordica“ stimmführend spielen kann, auch bei Aufführungen im Freien (natürlich ohne Verstärker- anlage).  Ich musste wegen schwerer Erkrankung Harald Lund’s zehn Jahre darauf warten,  konnte das sehr schöne Instrument aber 1993 endlich in Norwegen abholen (  4'000 km Autofahrt !).

Eines Tages zeigte auch Sylvia, meine Ehefrau ihr Interesse, auch das Schlüsselfiedelspiel zu erlernen ( wie ich im Selbststudium ), mit mir an ihrer Seite als Musiklehrer.

Wir besuchten aber auch regelmässig, fast jedes Jahr Musik- Seminarwochen für Bordun-1Instrumente wie die Tasten- oder Schlüsselfiedel ( aber auch Drehleihern).

In erstaunlich kurzer Zeit war Sylvia so weit, dass sie uns auf einer für sie speziell gebauten sehr schönen Tasten- fiedel mit kürzerer Mensur bei unseren Auftritten gut begleiten konnte. Tragischerweise verschied Sylvia am 4. Januar 2010 nach einer kurzen schweren Krankheit im Kantonsspital Chur.

Am 7.Okt. 1999 habe ich erstmals einige Notenhefte „Spielfreude“ mit 24 Melodien in nordisch- schweizerisch- alpenländischem Stil angefertigt um sie an einem solchen Schlüsselfiedel- Seminar anderen Spielleuten anbieten zu können. 

Eine Reihe weiterer Notenhefte sind später dazu gekommen, auch für Bratsche und für Klavier.

Nun möchte ich auf die kommende Weihnachtszeit 2017 hin eine Reihe von Notenheften heraus geben können für Geigenlehrer/innen, Geigenschüler/innen, für Klavierspieler/ innen und für Volksmusik-Gruppen, damit sie aus meinem grossen Repertoire die für sie geeignetsten Melodien auswählen, erlernen und darbieten können.

Ich bitte Sie daher zu veranlassen, dass ich dafür von Ihrer Institution eine angemessene finanzielle Unterstütz- ung erhalten werde und dass meine bisher schon über 900 Werke zur Freude der Musikanten und ihrer Musik- lehrer baldmöglichst veröffentlicht werden können.

Anschliessend plane ich die Einspielung aller meiner Werke und die Produktion von Musik- CDs mit der Präsentation in Radio und Fernsehen.

Mit bestem Dank zum Voraus für Ihre geschätzte Stellungnahme und Unterstützung meiner kulturell anspruchsvollen Vorhaben und mit freundlichen Grüssen, 

Thyl STEINEMANN,  7157 Siat, ( zurzeit Via Sontga Clau Sura 19, 7130 Jlanz GR )

       E- Mail:  Kontakt@nordica.ch

<<<<<<< O >>>>>>>

Hier unten können Sie etwa einen Fünftel meiner Werke --  über 175 Melodien im Internet- konformen Format "MIDI" anhören, welche ich aus meinem sehr umfangreichen Kompositions-Repertoire für Sie auswählte.  Die meisten Melodien werden mit dem MIDI-Register "Konzertharfe" dargeboten, andere mit "Konzertflügel", mit "Pfeifenorgel", "Blechbläser" usw.

Mehrere spezielle Melodien habe ich mit fetten Nummern versehen, um schnell einen guten Eindruck von der Vielseitigkeit meines Kompositoriums zu erhalten.

Melodieart:

Schwedische Spielmannsmusik

101  De Erscht vom Ulenspiegel

117  Wanderung am Hurdalsee

167  Schweizer Hambo

302  Julpolska 1

319  Solpolska / Sonnenpolska

373 ´Weckruf von Peter Spielmann

374  Spielmannspolska

393  Julpolska 2

556  Maienpolska

559  Glücksklee- Polska

570  Polska 70

756  Corin Polska

809  Arcturus Polskan + Valsen

828  Polskan 28

830  Polska- Mazurka - Trotzdem fröhlich

836  Polskan 36

838  Polskan 38

857  Solpolska 2

863  Early morning Polska

869  Helgdags Polskan

872  Polskan 72

886  Vorweihnachts Polska

887  Dezember Polska

Musik aus Schweden

Brudmarsch fran Dalarna

Rapp Kalles vals

Horgalaaten

God natt

Bröllopsfeber

Klaviermusik

101  Der Erscht vom Ulenspiegel

166  En Gingg in Po

182  Blauer Himmel, dunkle Wolken

204  Schräger Marsch

213  Nordischer Marsch

215  D'Regula in der Terrihütta

220  Italiana

223  Im Sechsvierteltakt

242  Bündner Holzbodepolka

243  Reigen im Sechsachteltakt

261  Nordica Polska     ( > Notenbild )

275  Ikosatorium

308  Protest  ( gegen den Irak-Krieg )

312  Demo-Marsch  ( Fuge )

330  Tulla, Tulla, Trullata  ( Lied )

331  Jelena-Polska

453  Pianowalzer

487  Marsch da Glion

581  Ode an die alte Welt

737  Galopp da Glion

800  Tor zum Neuen Zeitalter

831  Was soll denn das bedeuten?

843  Auf dem Heimweg

846  Der Klavierzauberer

889  Komm tanz mit mir !

891  Uf em Wiggel- Waggel

892  Hand in Hand

Im Stile österreichischer Volksmusik

210 Neukemater Mazurka

258  Am Altwyberchränzli

303  Walzerträumli

385  Kärntner Landler

411  Kufsteiner Mazurka

515  Halleiner Mazurka

534  Linzer Mazurka

625  Salzburger Landler

Kammermusik und Solo- Partitas

383 Bachiatina 6 für Nyckelfela

383 Bachiatina 6 für Cello

454 Bachiatina 9

469 Bachiatina 10

595 Bachiatina 17

597 Bachiatina 18

639 Bachiatina 20

676 Bachiatina 22

696 Bachiatina 25

702 Bachiatina 26

718 Bachiatina 28

740 Bachiatina 29

790 Bachiatina 33

Klarinetten, Trompeten, Posaunen

325  Hochzeitsmarsch für Isabell + Nino

447  Abgang der Asuras

580  Posthorn - Mazurka

653  Von Spiez gegen Thun

659  Von Trun nach Schlans

692  Schweizer Solarmarsch

735  Fanfarenruf mit Orgel

741  Fanfarenmarsch

743  Ein Walzer für Sandra, Klarinetten

745  Sommerfest- Marsch

768  Willkommen bei Zinsli

775  Zürcher Marsch

778  Trutzmarsch

779  Klarinettenjubel
802  Voraus - marsch !

819 Auf dem Heimweg Marsch

827 Dem Rhein entlang

833 Sommerwalzer

837 Frühauf- Walzer

852 Frühmorgen- Marsch

856 Auf Wanderschaft

861 Marsch 61

864 Am Glenner entlang, Marsch

Speziell

185  Musikalischer Einfall für Klarinetten

305  Tam tim tam
387  Die widerspenstige Prinzessin

611  Humpedii, Humpedee

742  Vortragsübung

791  Arpeggien- Solo für Violine, Harfe oder
              Gitarre, Cembalo

798  Wechseltanz, laufende Taktwechsel

801  Die grosse Frage

840  Aus der Verbannung

846  Der Klavierzauberer

Schweizer alpenländische Volksmusik

156  Mazurka 3 für Prinzessin Diana

180  Eine vo de Beschte

194  Polka d'Andiast

205  Echo-Walzer

228  Sommerfreude

249  Alpeländler

327  De chly Gumpesel, Polka

398  Uf de Landstrass, Marsch

492  Klarinetten-Ländler / Mazurka

526  Pegasus-Polka

542  Galoppina,  auch als Schottisch

584  Studenten - Polka

603  Allwetter- Spaziergang

604  E Polka für's Käthi

661  Galoppina 4

668  Christchindli- Tanz

680  Schweizer Spielmanns- Walzer

698  Zukunfts- Walzer

726  Heidi Klaiss Polka

727  Heidi Klaiss Walzer

728  Heidi Klaiss Mazurka

729  Heidi Klaiss Marsch

730  Maienwalzer

733  Seniorenball - Walzer

753  Schweizer Polka

763  Marroni- Marsch

777  Engelfest

780  Hoffnungswalzer

782  Feierabend- Polka

799  St. Niklaus Walzer

804  *** Neujahrs  Polka-Marsch ***

810  Polka lüpf dis Bei !

811  Februar Polka

825  Bergauf Marsch

839  Walzer im Tanzkurs

851  Alpenschottisch

853  Fang de Haas !

858  Auf zum Tanzplatz !

859  Sunntigs Polka

866  Teenager Hüpfer,  Polka

881  Mazurka 81

883  Wellenschaukler

885  Pony- Ritt

Graubündner Volksmusik

164  Polka da Siat

192  Alle spielen im Tuf,  Polka

242  Bündner Holzbodepolka

340  Il Sot da Rien,  Schwenkwalzer

346  Rieiner Wälzerli

407  Truner Walzer

599  Polka da Trun

601  Lainer Schottisch

609  Flimser Polka

613  Valser da Flond

635  Julier Polka

636  Albula Polka

638  Septimer Polka

642  Lukmanier Polka

643  Am Buendner Ländlerfescht, Polka

644  Julier Walzer

645  Andeerer Ländler

646  Polkacrusch da Uors

656  Polka-Marsch da Surrein

658  Am Bündner Senneball Walzer

659  Vo Trun uf Schlans Marsch

664  Mazurka da Siat

667  Valser Mazurka

668  Christchindli- Tanz

672  Bündner Mazurka

673  Älpler- Makronen Walzer

684  Oberalp Marsch

685  Oberalp Polka

689  Marsch da Siat

690  Marsch da Flond

699  Zignauer Polka

710  Marsch da Ladir

711  Valser da Ladir

712  Mazurka da Ladir

713  Galopp da Ladir

714  Polkacrusch da Ladir

725  Valser sil Crap Puoz

731  Schottisch da Ladir

768  Willkommen bei Zinsli

776  Tomaschett Jubelwalzer

795  Churer Schottisch

805  Der Spielmann am Bahnhof Ilanz

812  Auf der Vorderrhein- Brücke

813  Valser da Castrisch

814  Polka da Valendas

815  Castrischer Schottisch

817  Valser da Stierva

818  Polka im Hotel Rätia

821  Rund um Siat

823  Rabiuser Polka

829  Glennerwald Polka

832  Ruscheiner Walzer ( mit PC- Geige )
842  Am Ilanzer Wochenmarkt

845  Am Churer Stadtfest

860  Nach dem histor. Ilanzer Stadtfest

868  Polka da Riein

965  Trotzdem fröhlich

Lieder

151  Am Volkstanzball

364  Happy Birthday ( Variationen von Thyl )

429  Der Gottessegen, Kanon   >Notenbild
                                                 >
Notenbild 2.Seite

865  Glücks - Kanon,    > Notenbild

878  Warum das lange Warten ?   > Bild

884  Was soll ich denn kämpfen... > Bild

Orgelmusik

441  Friedenslied (Orgel von Lothar B. Werner)

573  Orgelstück (von meinem Rechner)

Spirituell

169  Heimruf an Eliane

169  Engeltanz für Eliane

Trauermusik in Moll

844  Trauer- Partita

806  Immer diese Zweifel...

862  Im Zweifel nie, das sage ich Euch.

876  Am Sonntag früh - so traurig...

Hier spiele ich in Brigels auf Sylvias wunderschöner Tastenfiedel, erbaut 1999 von Annette Osann:

Zu Guterletzt:  "Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an."   Theodor Hoffmann